Diagnostik

Die Dunkelfeld-Vitalblutanlayse

Ist eine ganzheitliche Untersuchung eines frisch entnommenen Bluttropfens aus der Fingerbeere oder dem Ohrläppchen unter einem Dunkelfeld-Mikroskop in 400-facher bis 1.000-facher Vergrößerung.

Der Bakteriologe Prof. Dr. Günther Enderlein (1872-1968) entwickelte diese spezielle Blutuntersuchung.

Die Dunkelfeld-Diagnostik liefert genaue Aussagen über die Beschaffenheit des Blutes, insbesondere über den Zustand der roten und weißen Blutkörperchen, des Plasmas sowie über die darin unter Umständen vorkommenden Mikroben, wie z.B. Bakterien und Pilze.

Weiterhin gibt sie Aufschluss über das

· innere Milieu des Körpers,

· den Zustand der Leber, des Darmes und der Nieren,

· die Sauerstoffversorgung,

· die Durchblutung,

· die Aktivität des Immunsystems,

· den Einfluss von Strahlenbelastungen wie Handy („Geldrollenbildung“) etc. 

Die Dunkelfeld-Diagnostik ermöglicht eine Früherkennung von Krankheiten meist lange bevor diese sich klinisch oder als laborwertige Veränderungen zeigen.

Nach einer Milieutherapie und der Gabe von isopathischen Medikamenten, die die Höherentwicklung der vorkommenden Mikroben stoppen und abbauen können, liefert die Dunkelfeld-Diagnostik wertvolle Hinweise bei der Verlaufskontrolle von Erkrankungen und zeigt Veränderungen im Blut an.

Die Einblicke in den Blutstropfen durch das Mikroskop können live am PC-Monitor miterlebt werden.

Zu Beginn einer erfolgreichen Behandlung steht ein ausführliches Gespräch - die Anamnese. Diese bildet die Grundlage für weitere diagnostische Verfahren, die bei Bedarf eingesetzt werden können, wie z.B. die Kinesiologische Austestung.

 

 

 

 

 

 

       

    

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen in der Praxis im Westen                                                 

                                           Heilpraktikerin Sabine Warzecha - Bodelschwinghstrasse 37a - 33102 Paderborn - Tel.: +49 (0) 5251 / 878 03 24 - www.praxisimwesten.de